Pauschalangebote Ibiza – Fünf Top Reiseziele auf Ibiza zu besuchen

Ibiza ist eine Insel, auf der rund um die Uhr etwas los ist. Am Tag warten die vielen schönen Strände, in der Nacht die schicken Partys in den zahlreichen Clubs und Bars. Mit einem Durchmesser von 40 Kilometern ist Ibiza ein malerischer, idyllischer Ort mit glasklarem Meerwasser, sanft geschwungenen Landschaften und ganzjährig angenehm, milden Temperaturen. 210 Kilometer lang ist die Küste der Baleareninsel. Neben einer weiten Dünenlandschaft kann diese Küste mit einsamen Badebuchten und weißen, feinsandigen Stränden überzeugen. Auch das Landesinnere der Insel hat seinen Besuchern einiges zu bieten, hier zeigt sich Ibiza als ein Schmelztiegel unterschiedlicher Zivilisationen. Wer eine Ibiza Pauschalreise bucht, der sollte sich unbedingt die kulturhistorischen Stätten ansehen.

Es gibt eine Fülle von schönen Sehenswürdigkeiten auf der schönen Insel im Mittelmeer. Fünf dieser Sehenswürdigkeiten sollten Urlauber auf gar keinen Fall verpassen.

Die mächtige Kathedrale

Es waren katalanische Truppen unter der Führung von Guillem de Montgrí, die im Jahre 1235 einen Eid geschworen haben, dass sie eine Kirche bauen werden, wenn es ihnen gelingt, die Insel endlich zu erobern. Die Eroberung gelang und an der Stelle, an der früher die Moschee Yebisah stand, wurde eine Pfarrkirche im gotischen Stil gebaut. Im 18. Jahrhundert passte man die Kathedrale dem damaligen barocken Baustil an. Von außen wirkt die Kathedrale von Ibiza vielleicht nüchtern und streng, von innen jedoch ist voll verschwenderischer Pracht. Alle, die eine Ibiza Pauschalreise machen, sollten sich diese schöne Kirche unbedingt ansehen.

Die Burg von Ibiza

Eine Pauschalreise Ibiza sollte sich nicht nur auf die Party und den Strand beschränken, auch die Burg von Ibiza ist einen Besuch wert. Streng genommen ist die Almudaina eine Festungsanlage, die im 16. Jahrhundert entstand. Vorläufer der Burg stammen allerdings noch aus dem 12. Jahrhundert, auf ihren Mauerresten wurde die Burg erbaut. Im 18. Jahrhundert war die Festung die Kaserne für das Militär, später wurde sie mit einer Burg verbunden. Aus dieser Zeit stammen auch die Wehrtürme.

Die alte Stadtmauer von Dalt Vila

Sehenswert ist auch die alte Stadtmauer von Dalt Vila. Sie stammt noch aus dem 16. Jahrhundert und wurde zum Schutz vor den Türken erbaut. 40 Jahre hat es gedauert, die Stadtmauer zu errichten, die Stadt innerhalb der Mauern hat die Form eines Siebenecks. An jeder Ecke gibt es eine Wehrbastion und der wichtigste Zugang ist der große Torbogen Ses Taules, auch die anderen Tore in der Stadtmauer sind sehenswert.

Die eindrucksvolle Höhle von Can Marçà

Die Höhle von Can Marçà ist ein geheimnisvoller Ort, um den sich viele Legenden ranken. Sie bot Piraten und Schmugglern ein sicheres Versteck, heute genießen die Besucher vom Eingang der Höhle aus einen wunderbaren Blick auf die Bucht von Port San Miguel. Die Höhle selbst ist eine Schatzkammer der Geologie. In einer Führung, die ca. 35 Minuten dauert, sehen die Besucher Tropfsteine im Saal des Buddha und im Saal der Kaskade in verschwenderischer Pracht.

Das archäologische Museum von Ibiza

Wer im Rahmen einer Ibiza Pauschalreise einen Streifzug durch die Geschichte der Insel machen möchte, sollte das archäologische Museum Ibiza besuchen. Es ist im alten Stadtkern von Ibizastadt in Dalt Vila zu finden und erstreckt sich über mehrere miteinander verbundene Gebäude. Das Museum beschäftigt sich ausführlich mit der Zeit der Punier, mit den Phöniziern, mit der Spätantike und der Kaiserzeit sowie dem vom Islam geprägten Mittelalter.

Es lohnt sich, ein wenig Zeit mitzubringen, um die Sehenswürdigkeiten von Ibiza zu erleben. Es sind die Sehenswürdigkeiten, die die lange und spannende Geschichte der Insel erzählen.

Close Menu